Unterstützung freiwillige Feuerwehr

Die Freiwillige Feuerwehr mit ihren zahlreichen Löschgruppen liegt der Bürgergemeinschaft besonders am Herzen. Tagtäglich setzen sich unsere Kameraden für das Wohl unserer Zivilbevölkerung ein. Investieren Kosten, Mühen und riskieren teilweise selbst die eigene Gesundheit um Menschen zu retten, zu bergen oder bei Notlagen zu unterstützen. Und dies unentgeltlich. Die Bürgergemeinschaft Welver steht seit jeher dafür, dass diese Kameraden die größtmögliche Unterstützung erhalten sollten die es gibt.

Ohne unsere Kameraden wäre diese Pflichtaufgabe der Kommune nicht mehr zu garantieren. Damit diese Aufgaben ausgeführt werden können und unsere Feuerwehrmänner und –frauen auch wieder gesund und heile bei ihren eigenen Familien ankommen können, sind Investitionen und Ausgaben in die Ausstattung und Rahmenbedingungen unserer freiwilligen Feuerwehr notwendig. Diese Investitionen sind bis dato mehr als verschlafen worden. Davon konnten wir uns bei unseren Besuchen bei allen Löschgruppen selbst überzeugen. Mit uns werden die Probleme angegangen und Stück für Stück behoben. Wir stehen für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Hand in Hand werden wir den Brandschutzbedarfsplan umsetzen. Hand in Hand werden wir im Interesse der Freiwilligen Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr auf einen gemeinsamen Nenner bei den anstehenden Standortfragen der zukünftigen Feuerwehrgerätehäuser kommen. Hand in Hand werden wir eine Möglichkeit finden, wie finanzielle Aufwendungen für das ehrenamtliche Engagement zwar nicht ausgeglichen aber zumindest teilweise kompensiert werden kann. Hand in Hand werden wir für die mit der Wehführung erarbeiteten Aufwandsentschädigungen für die Freiwillige Feuerwehr Welver kämpfen. Wir garantieren – wie in der Vergangenheit auch – dass stets „Hand in Hand“ und nicht „Faust auf Faust“ miteinander gearbeitet wird. Unseren Kameraden und Kameradinnen ist mit Stolz, Dankbarkeit und Anerkennung zu begegnen.