Tim-Fabian Römer

Tim-Fabian Römer
Tim-Fabian Römer

Adresse: Am Hügel 22, 59514 Welver-Schwefe

Geburtsdaten: 03.08.1994 in Soest

Familienstand: ledig

Nachdem ich mich schon seit vielen Jahren für die Bundes- und Landespolitik interessiert habe, ist die Kommunalpolitik nun durch meinen dualen Studiengang zum Bachelor of Laws (ehemals: Diplom-Verwaltungswirt) bei der Stadtverwaltung Hamm in mein Sichtfeld gerückt. Durch Lehrveranstaltungen, wie zum Beispiel dem Kommunalen Finanzmanagement oder der Öffentlichen Betriebswirtschaftslehre, ist mein Fachwissen um einiges gestiegen, welches ich nun in die politische Arbeit mit einfließen lassen möchte.

Um die finanzielle Situation in unserer Gemeinde zu verbessern, ist es mein Ziel die Ansiedlung von Gewerbe und Einzelhandel unter Berücksichtigung der heimatlichen Eigenart voranzutreiben. Die Haushaltswirtschaft soll wirtschaftlicher, effizienter und sparsamer geführt werden. Erweiternd sollen alle Schaffenden bei ihrem Bemühen um wirtschaftliche Selbstständigkeit bestärkt und unterstützt werden.

Die Seniorenarbeit in unsere Gemeinde sollte ebenfalls weiter gefördert werden. Für das allgemeine Interesse in unserer Gemeinde wurde von den Senioren viel investiert – viel Arbeit, viel Ausdauer, viel Eifer und insbesondere viel Engagement. Dies sollten wir honorieren und ihre Erfahrungen bei unseren Entscheidungen mit berücksichtigen und bedenken.

Eines meiner vorrangigen Ziele ist es ebenso, die Jugendarbeit zu fördern und diese in die richtigen Wege zu leiten um die Politik besser verstehen und sie davon begeistern zu können Verantwortung zu übernehmen; als Trainer der C-Jugendmannschaft der Spielgemeinschaft Schwefe, Borgeln, Ostönnen habe ich da bereits seit mehreren Jahren Erfahrung gesammelt. Wir sollten niemals vergessen, dass die Jugend unsere Zukunft ist. Unterstützen wir diese nicht, wird es schwierig unsere Zukunft gut gestalten zu können.

Ich selber bin mit meinen 19 Jahren noch relativ jung, doch ich denke, dass die Begeisterung für eine bestimmte Sache auch in einem jugendlichen Alter dazu verhelfen kann, viel zu bewegen und das Gemeinwohl zu verbessern.

Ein Grund für das Kandidieren bei der BG, ist in dem Faktum fundiert, dass bei der BG der Mandatsträger seine Entscheidungen frei und unabhängig im Einklang mit seinem Gewissen treffen kann – es besteht kein Fraktionszwang.

Ich freue mich schon jetzt über Ihre Stimme und hoffe, dass ich Ihr Vertrauen gewinnen konnte, um unsere gemeinsamen politischen Ziele erfolgreich mit der Gemeinschaft der BG umsetzen und somit das Gemeinwohl unser aller verbessern zu können.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Kandidat für den Wahlbezirk:

  • Borgeln